Oktober 6, 2021

Denny Möller: Angebote für Kinder und Jugendliche ohne Abstriche unterstützen

„Bei den parlamentarischen Beratungen zum Landeshaushalt 2022 wollen wir Sozialdemokraten einen deutlichen Fokus auf die Kinder- und Jugendpolitik legen“, sagt Denny Möller, sozial- und jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag. „In der Pandemie sind vor allem Familien erheblichen zusätzlichen Belastungen ausgesetzt worden. Das hat zu spürbarem Druck auf die Unterstützungssysteme für Kinder und Jugendliche geführt. Deshalb wollen wir sie nun krisenfester aufstellen und stärken, indem wir Gesetze zur Demokratieförderung sowie Förderung der Familienarbeit und Jugendarbeit in den Kommunen erarbeiten wollen.“

Insbesondere die Schulsozialarbeit, die örtliche Jugendförderung und die Eigenständige Jugendpolitik müssen finanziell stark ausgestattet bleiben, so Möller weiter: „Kinder und Jugendliche befinden sich in einer besonderen Lebensphase und bedürfen deshalb der nachhaltigen Unterstützung durch die Landespolitik. Auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen des Landeshaushalts 2022 muss es darum gehen, Ungleichheit und Benachteiligung bei Kindern und Jugendlichen weiter abzubauen und ihnen mehr Selbstbestimmtheit und Teilhabe zu ermöglichen.“

Der Sozialdemokrat kündigt an, Haushaltsveränderungen für die Angebote von Kindern und Jugendlichen in den kommenden Wochen mit den Koalitionspartnern und den übrigen demokratischen Fraktionen des Landtags besprechen zu wollen.

Wahlkreis Erfurt III

Sprecher für Soziales, Kinder, Jugend, Klima, Umwelt, Naturschutz und Energie