Wann:
Juni 23, 2022 um 14:00
2022-06-23T14:00:00+02:00
2022-06-23T14:15:00+02:00
Wo:
Quality Hotel
Ohrdrufer Straße 2b
Gotha
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Martin Kürth
0361-3772571

Etwa 44 Prozent der Siedlungs- und Verkehrsflächen sind in Deutschland aktuell versiegelt, das heißt bebaut, betoniert, asphaltiert, gepflastert oder anderweitig befestigt. Damit gehen wichtige Bodenfunktionen, vor allem die Wasserdurchlässigkeit und die Bodenfruchtbarkeit, verloren. Mit der Ausweitung der Siedlungs- und Verkehrsflächen nimmt trotz aller Bemühungen die Flächenneubeanspruchung weiter zu.

Die regierungstragenden Fraktionen laden sie herzlich ein, über die notwenigen Änderungen bei der Reaktivierung von Brachen, der Kompensation von Neuversieglung und der planerischen Entwicklung von Siedlungsflächen ins Gespräch zu kommen.

Im ersten Block der Veranstaltung wird eine Ist-Analyse der gesetzlichen Grundlagen zur Flächenkompensation vorgenommen, um im zweiten Block möglichen Regelungsbedarf auf Länderebene herauszuarbeiten.
Sie sind herzlich eingeladen, sich danach an der Diskussion „Flächennutzung im Spannungsfeld der Interessen“ zu beteiligen. Im Anschluss der Veranstaltung ist außerdem Zeit für einen Imbiss und weiterführende Gespräche