Pressemitteilungen

Unsicherheit durch Befristung steigt!

Diana Lehmann

Details

Diana Lehmann fordert einen Kurswechsel mit der Abschaffung von sachgrundloser Befristung

Nach aktuellen Meldungen des Deutschlandfunks und der Zeitung Rheinische Post habe sich die Zahl der befristeten Arbeitsverhältnisse in den letzten 20 Jahren in Deutschland mehr als verdoppelt. „Die Zahlen sind eindeutig, immer mehr Menschen bekommen lediglich einen zeitlich befristeten Arbeitsvertrag. Vor allem junge Menschen zwischen 15 und 34 Jahren haben immer weniger Chancen auf eine unbefristete Beschäftigung. Das führt zu Unsicherheit in der Lebensplanung. Es ist dringend notwendig, sachgrundlose Befristungen endlich abzuschaffen“, fordert Diana Lehmann, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag.

Nach Kenntnissen der „Rheinische Post“ antwortete die Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage, dass die Zahl befristeter Stellen von etwa 1,3 Millionen Stellen im Jahr 1996 auf rund 2,8 Millionen im Jahr 2015 angestiegen ist. Aus der Antwort geht auch hervor, dass vor allem Frauen deutlich häufiger einen Arbeitsvertrag auf Zeit hätten als Männer. Junge Menschen seien überproportional betroffen und ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hätten sogar doppelt so häufig eine befristete Stelle wie Deutsche.

Elisabeth Kaiser
Pressesprecherin