Neuigkeiten

SPD-Bildungspolitikerin Marion Rosin empfängt Flüchtlinge aus dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt im Thüringer Landtag

160919_mr

Vor wenigen Tagen begrüßte die SPD-Landtagsabgeordnete Marion Rosin eine Besuchergruppe von 30 Flüchtlingen im Thüringer Landtag. Die Geflüchteten sind seit vier bis 18 Monaten in Deutschland und besuchen derzeit einen aus drei Modulen bestehenden und sechseinhalb Monate andauernden Sprach- und Aktivierungskurs der Akademie Saalfeld-Rudolstadt, der sie auf den Arbeitsmarkt vorbereiten soll.

Offenkundig war ihr großes Interesse an Politik und Demokratie in ihrer neuen Heimat. „Demokratiebildung ist ein wesentlicher Grundpfeiler erfolgreicher Integration. Ich freue mich daher, dass die Flüchtlinge die Möglichkeit wahrgenommen haben, das politische System des Freistaates direkt vor Ort kennenzulernen“, wie die Landtagsabgeordnete Marion Rosin mitteilte. Sie hofft, dass zukünftig weitere Flüchtlingsgruppen von der Möglichkeit eines Landtagsbesuches Gebrauch machen. Das Einbinden der neuen Mitbürger ist eine der großen aktuellen Herausforderungen für Politik und Gesellschaft: „Ohne die Unterstützung der Zivilgesellschaft wäre dieser Prozess wohl nicht zu bewältigen. Daher werde ich mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass engagierte Initiativen die Hilfe bekommen, die sie für ihre erfolgreiche Arbeit benötigen.“